So pflegen Sie Gartenmöbel aus Teakholz richtig!

Teakholz lässt sich buchstäblich wieder aufmöbeln

Wer im Grünen wohnt, kann meist über Terrasse oder Garten verfügen. Dazu gehört auch die richtige Möblierung. Die eigenen Möbel aus Teakholz zu reinigen und zu pflegen steht dieser Tage daher bei vielen ganz oben auf der To-do-Liste. Die momentan wichtigste Frage ist die nach der richtigen Pflege von Teakholz. Denn sobald die ersten sonnigen Tage wieder aus dem Innenbereich ins Freie locken und auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen, soll der Außenbereich so schnell wie möglich schön hergerichtet werden.

Tipps für die Pflege von Teakholzmöbeln ©SN/GARPA
Ein Blickfang - Elegante Teakmöbel ©SN/GARPA

Gärten und Terrassen sommerfit machen

Dazu gehört auch, die Teakmöbel aus ihrem Winterquartier hervorzuholen und für die sonnigen Tage vorzubereiten, damit alles wieder glänzt und es die Menschen in ihrer heimischen Wohlfühloase schön haben. Doch welche Reinigungsmittel und Utensilien sind für Teakmöbel am besten geeignet? Was ist nach der Winterpause zu berücksichtigen?

Siehe auch: Holzterrasse aufbereiten: Der Bretterretter | SN.at oder Die richtige Reinigung und Pflege für die Holzterrasse | immo.sn.at

Was macht Teakholz so besonders?

Teak gehört zu den wertvollsten Hölzern der Welt. Da der Teakbaum sehr langsam wächst, verfügt Teakholz über eine sehr feine Holzstruktur und zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Haltbarkeit und Widerstandskraft aus. Die von Natur aus enthaltenen ätherischen Öle sorgen für einen natürlichen Schutz des Holzes. So können Witterungseinflüsse wie Nässe, Sonne, Frost und Temperaturschwankungen diesem herausragenden Holz nichts anhaben.

Siehe auch: Altes Wissen zum Thema Holz für die Zukunft | SN.at

Tipps für die Pflege von Teakholzmöbeln ©SN/GARPA
Teakholz lässt sich buchstäblich wieder aufmöbeln ©SN/GARPA

6 Tipps für die richtige Pflege von Teakholzmöbeln:

Teakgartenmöbel sind dadurch zum Dauereinsatz im Freien besonders geeignet, ganz ohne zusätzlichen Oberflächenschutz. Die richtige Pflege von Teakmöbeln gelinge mit wenigen Mitteln, etwa einer Reinigung am Anfang und am Ende der Saison, rät man bei Garpa. Dazu eignet sich eine Lauge aus grüner Seife, sie ist das beste und schonendste Mittel für die Pflege. Grüne Seife ist eine Naturseife und enthält pflanzliche Öle, die zusätzlich zur reinigenden auch eine rückfettende Wirkung haben. So verhindert man, dass sich Schmutz und andere Umwelteinflüsse in den Poren festsetzen können.

  1. Abbürsten: Entfernen Sie zunächst grobe Verschmutzungen mit der Bürste.
  2. Mit Wasser abspülen: Spülen Sie nun das Möbel gründlich ab. Auf diese Weise öffnen Sie die Poren des Holzes.
  3. Hochdruckreiniger: Sie können auch einen Hochdruckreiniger einsetzen, den Sie auf einen Druck von 60 bis 80 bar einstellen. Halten Sie einen Mindestabstand von 30 bis 35 Zentimetern ein. Um die Oberfläche nicht zu sehr aufzurauen, verwenden Sie eine Dreifachdüse.
  4. Mit grüner Seife waschen: Vermischen Sie ca. 14 ml grüne Seife mit einem Liter Wasser. Nun tauchen Sie die Bürste in die Seifenlauge und bürsten das Möbelstück gut ab. Für hartnäckigere Flecken verwenden Sie den Schwamm.
  5. Abspülen: Nachdem Sie das Möbel gründlich gereinigt haben, brauchen Sie es nur noch mit reichlich Wasser abzuspülen und an der Luft trocknen zu lassen.
  6. Weitere Pflege: Ist das Teakholz nach der Reinigung rau, können Sie es mit feinem Schleifpapier (Körnung 120) von Hand glatt schmirgeln. Den dadurch entstandenen Staub können Sie mit einem Tuch abwischen.

Das könnte auch interessant sein:
Hochbeete für Balkon und Garten: So gelingt der eigene Gemüseanbau

Hochbeete für Balkon und Garten: So gelingt der eigene Gemüseanbau

Seit Jahren erfreut sich das Hochbeet einer wachsenden Beliebtheit in den heimischen Gärten, doch die Befüllung, Bepflanzung und Pflege wirft einige Fragen auf. Worin sollten Hobbygärtner besonders achtsam sein? Wie hoch sollte die Erde im Hochbeet sein und welche Pflanzen gedeihen dort besonders gut?
So gelingt der Indoor-Kräutergarten auf der Fensterbank!

So gelingt der Indoor-Kräutergarten auf der Fensterbank!

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - ganzjährig frische Kräuter in der eigenen Wohnung anzubauen, ist möglich, selbst ohne Balkon oder Garten. Mit einer Vielzahl von Kräutern wie Oregano, Dill und Thymian lässt sich ein Indoor-Kräutergarten auf der Fensterbank problemlos realisieren.
Nachhaltiges Kompostieren leicht gemacht

Nachhaltiges Kompostieren leicht gemacht

In der Natur wird nichts verschwendet. Wenn es um organische Reste geht, ist ein Komposthaufen die beste Lösung. Aber wie genau funktioniert das Kompostieren und was kann man dafür verwenden? - 5 Tipps fürs Kompostieren
Atmen Sie auf: Tipps für ein gesundes Raumklima

Atmen Sie auf: Tipps für ein gesundes Raumklima

Verbringen Sie viel Zeit in geschlossenen Räumen? Untersuchungen haben gezeigt, dass die Luftqualität in Österreichs Innenräumen erschreckend schlecht ist. Aber keine Sorge, mit ein paar einfachen Tipps können Sie viel für ein besseres Raumklima und Ihre Gesundheit tun.
Stressfrei umziehen: 20 praktische Tipps

Stressfrei umziehen: 20 praktische Tipps

Ein Umzug steht bevor – ein aufregendes Abenteuer, das aber auch mit vielen Aufgaben und Herausforderungen einhergeht. Wir haben die ultimative Umzugscheckliste für Sie zusammengefasst!
10 Überlebenstipps für Zimmerpflanzen im Winter

10 Überlebenstipps für Zimmerpflanzen im Winter

Um die Zimmerpflanzen am Leben zu halten, braucht es keinen all zu grünen Daumen. Mit ein paar Tipps rund um die Pflege und den Standort, bleiben die Pflanzen länger schön.
Die Kaution: Alles, was du darüber wissen musst!

Die Kaution: Alles, was du darüber wissen musst!

Die Mietkaution ist so etwas wie ein Starterpaket für deine neue Wohnung. Du zahlst diese Sicherheitsleistung zu Beginn des Mietverhältnisses an deine Vermieterin oder deinen Vermieter. Für Mieter ist die Kaution im ersten Moment eine „lästige Sonderausgabe“ im eh schon teuren Umzugschaos – eigentlich dient sie aber zur Absicherung für Schäden im Mietgegenstand.
Farben für die Seele: Wie Wandfarben unsere Psyche beeinflussen

Farben für die Seele: Wie Wandfarben unsere Psyche beeinflussen

Auf den ersten Blick mag die Auswahl der Wandfarbe in unseren Wohnräumen nur eine ästhetische Entscheidung sein und vom persönlichen Geschmack abhängen. Viele Studien haben aber belegt: Die Farbe auf unseren Wänden hat erheblichen Einfluss auf unsere Psyche und unser emotionales Wohlbefinden. Farben haben die erstaunliche Fähigkeit, Stimmungen, Energien und sogar kognitive Funktionen zu beeinflussen.
Clevere Tipps, um den Wert deiner Immobilie zu steigern

Clevere Tipps, um den Wert deiner Immobilie zu steigern

Du willst den Wert deines Hauses oder deiner Wohnung steigern, hast aber ein knappes Budget? Kein Problem, wir haben einige kluge Tipps und Strategien zusammengestellt, die das Potenzial deiner Immobilie durch einfache Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen maximieren.
Garage oder Carport: Welcher Unterstand ist besser?

Garage oder Carport: Welcher Unterstand ist besser?

Vor allem im Winter bei eisigen Temperaturen stellt sich oft die Frage: Garage oder Carport? Doch welcher Autounterstand ist besser für Ihre Bedürfnisse geeignet und welche Vor- und Nachteile haben sie?

Autor: Bernhard Schreglmann


Bitte stimmen Sie der Einwilligung zu.