Renovieren & Dekorieren

Dank einer professionellen Möbelpflege leben Ihre Möbel länger

Ikea schickt jetzt auf Wunsch einen Monteur, der Möbel wartet und pflegt und damit deren Lebensdauer verlängert.

Monteure unterziehen die Möbel einem „Service“. SN/ikea
Monteure unterziehen die Möbel einem „Service“.

Nach ein paar Jahren freuen sich auch alte Möbel über eine kleine Pflege. Der Möbelhersteller Ikea vermittelt daher ab sofort Profis, die sich darum kümmern. Mit dem neuen Service der Möbelpflege, der seit 15. April in ganz Österreich verfügbar ist, setzt Ikea seine Bemühungen in Richtung Produktlebenszyklusverlängerung weiter fort.

Generalüberholung von montierten Möbeln

Hier eine lockere Schraube und eine schiefe Front, da eine alte Silikonfuge, dort eine schwer schließende Schublade und ein quietschendes Scharnier. Das lässt sich jetzt alles leicht beheben und man muss es nicht einmal selbst machen. Ikea bietet für 130 Euro eine solche kleine "Generalüberholung" der montierten Möbel an. Um diesen Betrag kommt für zirka zwei Stunden ein Monteur ins Haus, zieht alle Schrauben nach, adjustiert Türen und Fronten, richtet Schubladen und Schiebetüren. Außerdem werden Funktionstests von Elektrogeräten und Beleuchtungselementen gemacht und notfalls alte Silikonfugen erneuert. Ersatzteile für die Ursprungsausstattung, die der Monteur mit sich führt, sind im Preis inkludiert.

Behandlung von Arbeitsplatten

Zusätzlich kann man auch eine Behandlung seiner Holz-Küchenarbeitsplatten mitbuchen. Dies kostet 45 Euro pro Stunde und beinhaltet das Schleifen und einmalige Einlassen. In einer Stunde lassen sich Arbeitsplatten mit einer Länge von bis zu drei Metern bearbeiten. "Die Möbel leben damit länger und die Kunden sind glücklicher mit ihnen", erklärt Matej Hargas, Nachhaltigkeitsmanager von Ikea Österreich, die Idee dahinter. Primär konzipiert ist der neue Service für Küchen, er ist aber auch für Badezimmer, Wohnzimmer und Schlafzimmer mit ihren Stauraumlösungen zu haben.

"Zweites Leben" statt Entsorgung der Möbel

Seit dem Vorjahr wird zudem mit der Aktion "Zweites Leben" die Möglichkeit geboten, gebrauchten Ikea-Möbeln quasi ein neues Leben zu bieten, statt sie zu entsorgen. Kunden bekommen für ihre alten Möbel Geld, das gute Stück selbst wird eins zu eins in der Fundgrube angeboten, deutlich gekennzeichnet als Gebrauchtmöbel. Nutzen kann diesen Service jede Privatperson in Österreich. Zurückgenommen werden Ikea-Möbel folgender Produktkategorien: Schränke, Regale, Sideboards, Büroschränke, Drehstühle, Schreibtische, Esstische, Wohnzimmertische, Essplatzsessel, Kommoden, TV- & Mediamöbel und Gartenmöbel. Alle Produkte müssen in einem guten Zustand und zusammengebaut sein.

Wiederverwendung, Nachhaltigkeit und Innovation

Ikea hat es sich laut Hargas zum Ziel gesetzt, einen positiven Einfluss auf Menschen und Umwelt zu haben. Das Unternehmen will weg von linearen Mechanismen, wo aus Ressourcen Müll wird, hin zu einer Kreislaufwirtschaft, die auf drei Kernsäulen beruht: Wiederverwendung von Materialien, nachhaltigem Design der Produkte und innovativen Services für eine Verlängerung des Produktlebens.
Mehr Informationen finden Sie unter: Ikea.at/Laengeresleben und Ikea.at/Zweitesleben

Quelle: SN

Aufgerufen am 07.12.2019 um 09:14 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/renovieren-dekorieren/dank-einer-professionellen-moebelpflege-leben-ihre-moebel-laenger-69251818

Schlagzeilen