Garten & Energie

Balkon neu gestalten: 7 Tipps zur Verschönerung

Ein gemütlicher Platz zum Verweilen oder gar eine richtige Lounge: Aus einem Balkon lässt sich viel herausholen. Welche Möbel, Pflanzen oder Dekoartikel sich für den Ersatzgarten eignen, zeigen diese 7 Tipps.

"Der Zauber steckt immer im Detail", schrieb einst Theodor Fontane. Ebendas trifft auch auf einen Raum zu, der oftmals weniger Beachtung erfährt, als er verdient hat: der Balkon. "Ich sehe oft, dass Menschen ihren Balkon mehr oder weniger als Abstellraum verwenden", erzählt die Salzburger Einrichtungsexpertin Konstanze Janik, "dabei hat dieser Outdoor-Raum das Potenzial, in den wärmeren Monaten das Wohnzimmer im Freien zu werden, ein Ersatz für einen Garten".

Wichtige Faktoren für die Balkongestaltung

Mit vielen großen und kleinen Einrichtungsgegenständen und Ideen, eben Details, lässt sich dieser Ersatzgarten zu einer wahren Wohlfühloase gestalten. Dabei sind die Möglichkeiten von einigen Faktoren abhängig:

  • Größe
  • Statik
  • Ausrichtung
  • ausgesetzten Witterungsbedingungen

Tipps zur Verschönerung des Balkons

Sie besitzen keinen Garten jedoch einen Balkon? Kein Problem, mit etwas Kreativität und Hilfe kann sich der Balkon zu einem Ersatzgarten verwandeln. Mit diesen folgenden 6 Tipps können Sie nicht nur Ihren Balkon verschönern sondern auch Ihre individuelle Note hinzufügen.

Tipp 1: Auf wetterfeste Materialien achten
"Grundsätzlich gilt: Wenn das Mobiliar häufig nass wird, eignen sich Kunststoffe und solche Materialien, die nicht feuchtigkeitsempfindlich sind", erklärt Janik. Fehlt der Windschutz, ist wichtig, auf nicht zu leichte Einrichtungselemente zu setzen.Wer das Glück hat, über einen großen Balkon zu verfügen, der nicht nur in die Länge, sondern auch in die Breite geht, dem empfiehlt Janik Möbel mit einem gewissen Volumen, um den Raum zu füllen. "Da eignen sich wetterfeste Loungemöbel aus Kunststoff, also Couches, Sessel und Tische, die sich nach Belieben kombinieren lassen. Diese versprühen ein gewisses Wohnzimmerflair." Wer Holz präferiert, ist mit Teakholzmöbeln gut beraten - sie gilt es allerdings mit einer Speziallackierung zu streichen, um sie gegen die Nässe unempfindlicher zu machen.

Tipp 2: Selbstgemachte Möbel sind immer ein Hingucker
Freunde eines individuellen Looks der Marke "selbst gemacht" könnten damit glücklich werden, sich ihre Möbel aus Holzpaletten selbst zu basteln. Aus Europaletten lassen sich unzählige Möbelstücke , wie beispielsweise eine Bank ode rein Tisch, für den Balkon bauen.

Tipp 3: Pflanzen verwandeln den Balkon zu einer tropischen Oase
Welche Pflanzen am besten geeignet sind, hängt von Ihrem Balkon ab. Ausrichtung und Größe sind hier wieder entscheidend. Auf einem großen Balkon machen sich insbesondere Bäumchen und Palmen gut. "Zum Beispiel Zitronen- oder Orangenbäumchen versprühen das Gefühl von Urlaub im Süden", erklärt Janik. Auch größere Blumentöpfe werten einen Balkon mit einer gewissen Fläche optisch auf.

Der grüne Daumen lässt sich aber auch auf einem kleinen Balkon unter anderem mit Etageren ausleben. "In ihnen lassen sich regelrechte Kräutergärten anlegen. Das sieht schön aus und man hat immer frische Kräuter für die Küche. Auch Hängepflanzen machen sich in Etageren sehr gut." Mit Blumenkästen, die man direkt am Geländer anbringt, sowie mit Rankpflanzen an schmückenden Holzspalieren lässt sich ebenfalls platzsparend für ein bisschen "Dschungel-Gefühl" am Balkon sorgen.

Blumenkästen bieten sich optimal für kleine Balkone an. SN/unsplash
Blumenkästen bieten sich optimal für kleine Balkone an.

Tipp 3: Kleiner Balkon - filigranes Mobiliar
Je kleiner der Balkon wird, desto empfehlenswerter ist ein filigranes Mobiliar. "Rattangeflecht macht sich hier beispielsweise gut, aber auch zartere Holz- und Metallmöbel." Besonders solche Möbel, die sich zusammenklappen und damit rasch wieder verräumen lassen, erweisen sich bei wenig Platz als praktisch. So gibt es beispielsweise Tische, die sich ans Geländer hängen und aufklappen lassen, wenn man sie benötigt.

Tipp 4: Sichtschutz wertet den Balkon optisch auf
Ob kleiner oder großer Balkon, ein Sichtschutz am Geländer kann nicht nur vor ungewünschten Blicken schützen, sondern auch den Balkon optisch aufwerten. Janik empfiehlt beispielsweise ein Bambusgeflecht oder aber Textilien oder Matten. Für Balkone jeder Größe empfiehlt sich außerdem eine dekorative Lichtgestaltung in unterschiedlichsten Farben, so beispielsweise mit Lichtgirlanden, Lampions, Laternen oder sogar beleuchteten Blumenkästen aus Hartkunststoff.

Tipp 5: Den Boden nicht außer Acht lassen
Auch der Boden des eigenen Balkons lässt sich ins Visier nehmen und nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Während Fliesen in Holzoptik den Wohnzimmercharakter des Balkons unterstreichen, verleihen solche in Steinoptik das Flair von einer Terrasse im Garten. "Solche Fliesen für den Balkon sind recht leicht zu verlegen. Man muss einzig darauf achten, dass der Boden nicht zu hoch für die Balkontür wird." Eine solche Veränderung gilt es bei einer Mietwohnung natürlich mit dem jeweiligen Vermieter abzuklären. Zusätzlich eignen sich wetterfeste Teppiche und Matten, um eine Atmosphäre der Behaglichkeit zu etablieren und Akzente zu setzen.

Tipp 6: Wasserplätschern am Balkon durchaus möglich
Auch mit Wasser lassen sich naturnahe Elemente am Balkon einrichten. Janik empfiehlt beispielsweise kleine Brunnen, die munter vor sich hin plätschern, während man gemütlich die Zeitung liest. "Wenn es die Statik des Balkons aushält und das Ganze nicht zu schwer wird, ist sogar ein kleiner Teich mit Wasserpflanzen möglich. Das gilt es jedoch unbedingt mit der Hausverwaltung oder einem Statiker abzuklären." Auch ob der Traum vom eigenen Outdoor-Jacuzzi wahr werden könnte, kann ein Statiker beantworten.

Tipp 7: Hängemöbel laden zum Entspannen ein
Als Detail, das sich für nahezu jeden Balkon eignet und nicht nur optisch attraktiv ist, sondern auch für Gemütlichkeit sorgt, empfiehlt Janik hängende Möbel, so beispielsweise eine Hängematte, einen Hängestuhl oder einen Hängekorbsessel. Diese lassen sich an der Decke befestigen und laden ihrerseits zum entspannten Verweilen und Genießen des Balkons ein.



Aufgerufen am 30.11.2021 um 11:29 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/garten-energie/balkon-neu-gestalten-7-tipps-zur-verschoenerung-99866011

Kommentare

Schlagzeilen