Bauen & Wohnen

Wohnpreise weltweit: Vom kleinsten Apartment bis zur teuersten Wohnung

Ein Mikroapartment mit 13 Quadratmetern kostet in Tokio 1150 Euro. Die teuerste Wohnung der Welt in New York wurde um 165 Millionen Euro verkauft.

Studio-Apartments auf der ganzen Welt: von den größten zu den kleinsten. SN/wunderflats tabled
Studio-Apartments auf der ganzen Welt: von den größten zu den kleinsten.

Die Plattform für möbliertes Wohnen auf Zeit, Wunderflats, hat eine Analyse von Studio-Apartments in 25 Städten weltweit erarbeitet. Die beliebte Wohnform für Singles, Expats und Studierende unterscheidet sich je nach Metropole teilweise bedeutend, nicht nur bei der durchschnittlichen Größe, sondern vor allem beim monatlichen Mietpreis.

Wohnpreise in Europa

Auf kleinstem Raum lebt man in Europa mit rund 26 Quadratmetern in Paris. Studio-Apartments haben dort trotzdem einen stolzen Preis, etwa 1310 Euro im Monat. Teurer ist es in London: Für 29 Quadratmeter im Schnitt werden umgerechnet etwa 1950 Euro fällig. Günstiger sind Studio-Apartments in Warschau, dort sind Einzimmerwohnungen im Schnitt 33 Quadratmeter groß. Die monatlichen Mietkosten belaufen sich hier auf etwa 510 Euro. Berlin und Lissabon landen im weltweiten Mittelfeld. Der Quadratmeterpreis in Berlin beträgt 27,64 Euro, in Lissabon 27,58 Euro. Der Berliner Wohnraum ist mit 36 Quadratmetern drei Quadratmeter größer als in Lissabon.

Wohnen auf kleinstem Raum

Tokio ist bekannt für seine Kleinstwohnungen und Mikroapartments. Rund 13 Quadratmeter misst ein durchschnittliches Studio-Apartment in der Megametropole und kostet 1150 Euro, das sind 88,46 Euro pro Quadratmeter. Während Corona wurde der Miniwohnraum plötzlich auch zum Arbeitsplatz. Mit funktionalen Einbaumöbeln und speziellen Ordnungssystemen kamen die Japaner relativ gut durch die schwierige Zeit.

Die teuerste Wohnung der Welt befindet sich in New York City und wurde zuletzt für 165 Millionen Euro verkauft. Das Penthouse bietet 900 Quadratmeter und 360-Grad-Blick über den Big Apple. Das durchschnittliche Studio-Apartment in New York City ist mit 37 Quadratmetern deutlich kleiner, aber hat mit einer Monatsmiete von 2900 Euro dennoch einen stolzen Preis.

Geräumig, günstig und mit einzigartigem Panorama - so präsentieren sich durchschnittliche Studio-Apartments in den populärsten Stadtteilen Kapstadts. Sie haben etwa 46 Quadratmeter mit Balkon, kosten rund 404 Euro im Monat und bieten oft einen unbezahlbaren Blick auf den Tafelberg.

Den weitläufigsten Grundriss bieten Studio-Apartments in der arabischen Wüstenmetropole Dubai. Im Emirat baut man am liebsten in die Höhe und spart deswegen nicht bei der Fläche der einzelnen Apartments. 54 Quadratmeter Wohnfläche mit Balkon und Klimaanlage sind Standard in Dubai. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf etwa 1355 Euro.

Aufgerufen am 19.08.2022 um 06:27 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/bauen-wohnen/wohnpreise-weltweit-vom-kleinsten-apartment-bis-zur-teuersten-wohnung-120125716

Kommentare

Schlagzeilen