Bauen & Wohnen

Neue Fenster? Die aktuellen Fenstertrends 2020

Große Fenster- und Glasflächen stehen für ein modernes Lebensgefühl. Bestimmend bei den Fenstersystemen sind derzeit schlanke, klare Linien und fließende Übergänge.

Vor allem große Fenster sind sehr beliebt. SN/aktual
Vor allem große Fenster sind sehr beliebt.

Glas spielt in der zeitgenössischen Architektur eine immer größere Rolle: Dank modernster Produktionstechniken können heute Fensterflächen und Glasfronten realisiert werden, die noch vor einigen Jahrzehnten undenkbar gewesen wären. Großzügig eingesetzte transparente Bauelemente lassen heute Außen- und Innenbereiche miteinander verschmelzen und schaffen lichtdurchflutete, angenehme Wohnräume. "Fenster sind in der modernen Architektur heute ein bestimmendes Stilmittel," sagt Ingo Ganzberger, Mitglied der Geschäftsführung des Fenster- und Türenherstellers Actual. "Durch die enormen Entwicklungen im Bereich der Wärmedämmung ist es möglich geworden, dass Glaselemente heute einen weit höheren Anteil an Gebäuden einnehmen können, als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Helle, lichtdurchflutete Räume zu schaffen und dabei gleichzeitig solare Gewinne zu erzielen war aufgrund zu großer Wärmeverlustes lange Zeit nicht möglich", erklärt der Experte. "So war etwa der Wärmedämmwert von Fenstern mit Zweifachverglasung vor 18 Jahren noch fünf Mal schlechter als der, zeitgemäßer energiesparender Produkte."

Wohlige Wärme am Fenster

Durch diese Entwicklung hat sich auch für die Innenraumgestaltung eine Reihe von neuen Möglichkeiten eröffnet. So bietet etwa ein Panoramafenster mit überbreiter Fensterbank auf Sitzhöhe einen genialen Platz zur Entspannung. Wo es früher eher kalt und im schlimmsten Fall auch zugig war, genießt man heute wohlige Wärme und einen freien, unverstellten Blick nach draußen. "Moderne energieeffiziente Fenstertechnologie macht es möglich", so Ingo Ganzberger.

Nicht nur was ihre Funktionalität, sondern auch was ihr Erscheinungsbild betrifft, folgen die Fenstersysteme, Schiebetüren und Ganzglaselemente heute weitgehend den Anforderungen und Ansprüchen der modernen Architektur: Das Design ist so angelegt, dass die Ästhetik der Räume so wenig wie möglich beeinträchtigt wird. Bestimmend sind klare, reduzierte Linien, was in Form schmaler, schlanker und abgerundeter Profile zum Ausdruck kommt. Durch die Verringerung der Rahmenbreite wird zusätzlich Fläche gewonnen, wodurch wiederum mehr Licht in das Innere des Raums gelangt.

Material und Farben

Welche Strömungen setzen sich bei Material und Farben durch? "Im Privatkundensegment teilt sich aus unserer Sicht der Markt, was die favorisierten Materialien betrifft, in etwa 40 Prozent Holz-Alu- und 60 Prozent Kunststoff-Alu- und Kunststoff-Kunden auf. Die beliebte Materialverbindung Kunststoff-Alu bietet natürlich eine Reihe von Vorteilen", klärt der Unternehmer auf. "Dazu gehört eine große Farbenvielfalt, energetische Vorteile und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis." Was die Ausgestaltung betreffe, werde vor allem im Außenbereich häufiger Farbe eingesetzt, besonders elegante Grautöne fänden großen Anklang. Innen hingegen blieben die Fensterkunden gern beim klassischen Weiß.

Smart Home: Das intelligente Fenster

Die digitale Steuerung der Funktionen Licht, Heizung, Alarmanlage und Sonnenschutz ist schon längst Realität geworden. Ganzberger: "In unserem Bereich betrifft die Digitalisierung am stärksten die Bereiche Sonnenschutz und Sicherheit. ,Mitdenkende' Fenstersysteme, Türen und Sonnenschutz gehören schon jetzt zum Standard. Es ist absehbar, dass sich die Multifunktionalität in diesem Bereich sehr rasch weiterentwickelt."

Sicherheits- und Schutzglas

Brandschutzglas: Floatglasscheiben sind über spezielle Brandschutzschichten miteinander zu einem Verbundsicherheitsglas aufgebaut.

Schallschutzverglasung: Die Verglasung ist asymmetrisch aufgebaut, die Glasscheiben sind je nach Ausführung häufig unterschiedlich dick. Dazu kommen speziell auf den Schallschutz hin optimierte Dichtungsebenen im Fensterrahmen.

Sonnenschutzglas: Dabei handelt es sich um spezielles Flachglas, das eine zu starke Sonneneinstrahlung in ein Gebäude und damit eine übermäßige Aufheizung der Raumluft vermindert. Diesen Effekt erreicht Sonnenschutzglas durch Absorption oder Reflexion.


Quelle: SN

Aufgerufen am 11.08.2020 um 03:46 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/bauen-wohnen/neue-fenster-die-aktuellen-fenstertrends-2020-84633724

Kommentare

Schlagzeilen