Bauen & Wohnen

Die Farbe des Jahres: Viva Magenta!

Die Farbe des Jahres bringt optischen Aufputz in den Wohnraum. Alternative Farbkonzepte setzen auf interessante Akzente.

Alljährlich zum Jahreswechsel wird vom Pantone Color Institute die Farbe des Jahres vorgestellt. Seit mehr als 24 Jahren hat sie einen bedeutenden Einfluss auf die Produkt- und Verpackungsentwicklung von Lifestyle-, Mode-, Food- und Beverage-Produkten, aber auch von Möbeln und Accessoires für den Wohnbereich.

Farbe des Jahres 2023 von Pantone ist ein kräftiger Rotton

Nach den eher bedeckten Farben der vergangenen Jahre wurde heuer ein optischer Auffaller präsentiert: Die Farbe des Jahres 2023 ist "Viva Magenta 18-1750". Sie "vibriert vor Elan und Kraft", heißt es in der Beschreibung dazu. "Der Farbton, der tief in der Natur verwurzelt ist und aus der Familie des Roten stammt, ist ein Signal der Stärke. ,Viva Magenta' ist mutig und furchtlos - eine pulsierende Farbe, deren Überschwänglichkeit eine fröhliche und optimistische Seite in uns herausholt", heißt es im besten Marketing-Sprech.

"Viva Magenta stammt aus der Familie der Rottöne und ist vom Rot der Cochenillelaus inspiriert, einem der wertvollsten, stärksten und hellsten Töne, die die Welt kennt. Sie beschwört die Kräfte der Natur herauf, belebt unseren Geist und hilft uns, unsere innere Stärke aufzubauen", erklärt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute.

So setzt man die Farbe Viva Magenta richtig ein

Die Farbexpertin Gesa Hansen zeigt, wie man diese Farbe richtig einsetzt. Die deutsch-dänische Designerin hat warme Rottöne schon lang für sich entdeckt und verwendet sie mit Vorliebe im Badezimmer, um diesen oft kühl wirkenden Raum in einen heimeligen Kokon zu verwandeln. Ein rotes Artis-Waschbecken mischt sie beispielsweise mit bordeauxroten Wänden, terrakottafarbenen Fliesen und anderen monochromen Accessoires. Auch vor der Badewanne macht der Trend nicht halt: Mit Colour on demand bekommen Badewannen eine farbige Schürze in kräftigen Rottönen. So wird das Badezimmer zu einem echten Statement.

Aber auch um kraftvolle Akzente im ganzen Zuhause zu setzen, eignet sich eine Farbe wie Viva Magenta ganz hervorragend. Rote Gläser, Porzellan mit magentafarbenem Rosenblütendekor, Tischleuchten oder Textilien lassen sich endlos kombinieren und geben einem Interior den letzten Schliff.

So scheinbar überraschend, wie die jeweilige Farbe des Jahres in der Öffentlichkeit präsentiert wird, dürfte die Auswahl allerdings nicht sein. Denn, purer Zufall, es kommen zeitgleich schon Hersteller und Designer mit den entsprechenden Produkten auf den Markt und brauchen dafür Vorlaufzeit.

Bergsee-Grün ist die Farbe des Jahres von Caparol

Doch es ist nicht nur die Farbe des Jahres von Pantone, auf die alle Blicke gerichtet sind. Es gibt auch Alternativen: Grün etwa. Sie ist die Farbe der Hoffnung, des Aufbruchs, aber auch der Ruhe, der Sehnsucht nach Natur und Freiheit. Der Farbenhersteller Caparol hat deshalb "Bergsee-Grün" zu seiner aktuellen Farbe des Jahres gekürt. Die Trendfarben, die das Caparol Farbdesign Studio für das Jahr 2023 definiert, sind alte Bekannte. Um genau zu sein, prägten sie bereits das gerade abgelaufene Vorjahr. "Die Farben von 2022 sind nach wie vor gültig, denn die Sehnsüchte sind gleich geblieben", sagt Andrea Girgzdies, Teamleiterin Farbmarketing. Und doch ist das Zusammenspiel dieser Farben anders: "Wir haben die Farbwelten aufgelöst, die 30 Farbnuancen neu arrangiert und durch acht Farbharmonien ersetzt." Tatsächlich ist es eindrucksvoll, wie sehr diese Variation die Anmutungen verändert. Man könnte also auch von einem Update sprechen.

Völlig neu ist die Jahresfarbe: Bergsee-Grün, in der Caparol-Systematik als "3D Malachit 55" auffindbar. "Dieses Grün überrascht, weil es kaum mit dem Rosé-Mauve von 2022 in Verbindung gebracht werden kann, also einen eigenständigen Farbton darstellt", sagt die Expertin. Aber: "Bergsee-Grün passt harmonisch zu allen anderen Tönen und erweitert die bestehende Farbpalette wunderbar." Bergsee-Grün stehe für die Sehnsucht nach Natur und Leichtigkeit, für das Zurücklassen der komplexen Alltagslasten. All dies lässt sich wie immer mit den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen in Beziehung setzen.

Während 2022 die Farbwelten vor allem inspirieren sollten, geht es 2023 sehr viel konkreter zur Sache. "Wir zeigen, wie die unterschiedlichen Farbstellungen in identischen Räumen wirken und deren Anmutung verändern", erläutert Manuela Jagemann vom DAW Group Marketing.

Die Farbharmonien seien so angelegt, dass sie sich klar voneinander differenzieren und sehr unterschiedliche Stimmungen erzeugen.

Aufgerufen am 01.02.2023 um 11:10 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/bauen-wohnen/die-farbe-des-jahres-viva-magenta-132651295

Schlagzeilen