Bauen & Wohnen

Büromöbelproduzent Hali zieht es ins Freie

Remote Work braucht entsprechende Ausstattung. Auch Restaurants und Cafés werden zum kurzfristigen Arbeitsplatz.

Hali-Möbel gibt es jetzt auch für draußen. SN/dauphin humandesign group gmbh & co kg
Hali-Möbel gibt es jetzt auch für draußen.

Der Büromöbelhersteller Hali aus Eferding in Oberösterreich ist als heimischer Produzent von hochwertigen Büromöbeln seit 80 Jahren tätig. Jährlich werden auf einer Produktionsfläche von 25.000 Quadratmetern insgesamt 115.000 Büromöbel gefertigt.

Nun folgt das Unternehmen den aktuellen Trends und produziert auch Outdoor-Möbel. Gemeinsam mit Handelswarenpartnern werden hochwertige und gleichzeitig bezahlbare Outdoor-Möbel für Unternehmen mit einem Arbeitsbereich im Freien sowie für die Hotellerie und Gastronomie angeboten. Hali reagiert mit dem neuen Produktangebot auf den veränderten Arbeitsalltag in vielen Firmen.

Flexibilität im Arbeitsalltag wichtiger

Denn die vergangenen beiden Jahre haben die Arbeitswelt stark verändert. Flexibilität wird im Arbeitsalltag immer wichtiger. Gerade jetzt, wenn die Temperaturen steigen und die Sonne scheint, freuen sich Mitarbeiter und Gäste, wenn die Möglichkeit besteht, auch im Freien zu arbeiten.

Ganz gleich, ob im Gastronomiebereich, auf der Büroterrasse oder im eigenen Garten zu Hause - Büroarbeit erfolgt jetzt oftmals auch an der frischen Luft. Man braucht dafür nur den Laptop mit ins Freie zu nehmen, sollte dann aber vor allem gut und komfortabel sitzen und die Outdoor-Möbel sollten natürlich witterungsbeständig sein. "Büroarbeit kann auch draußen bei einer guten Tasse Kaffee stattfinden", betont Hali-Geschäftsführer Manfred Huber: "Attraktiv gestaltete Rückzugsräume werden dabei ganz besonders im Freien zu kleinen Wohlfühloasen - sei es in der Cafeteria, auf der Kantinenterrasse oder im erholsamen Firmengarten."

Outdoor-Arbeitsplätze gefragt

In den vergangenen zwei Jahren hat sich in der Büroarbeit ein deutlicher Wandel vollzogen, immer mehr Mitarbeiter arbeiten teilweise "remote" (also an allen möglichen Orten) und die Unternehmen stellen in der warmen Jahreszeit Outdoor-Arbeitsplätze für ein besseres Wohlbefinden bei der Arbeit zur Verfügung. Das benötigt entsprechende Outdoormöbel: Vom komfortablen Sessel über Couchecken und Loungemöbel bis zu Sitzsäcken reicht die Produktpalette. Bei der Ausstattung eines Outdoor-Bereichs im Office ist natürlich darauf zu achten, ob vorrangig produktive Geschäftsmeetings abgehalten werden oder dieser Bereich als Outdoor-Lounge oder für Kaffeepausen genutzt wird.

Aber nicht nur für das Büro, sondern insbesondere für den Außenbereich von Restaurants, Gasthäusern oder Cafés bietet Hali trendige und farbenfrohe Outdoor-Möbel wie robuste Tische oder Loungemöbel. Denn auch Hotel- oder Restaurantgäste wollen den Fortschritt mit der zunehmenden Digitalisierung dazu nutzen, das eine oder andere E-Mail abzuarbeiten oder auch mal schnell ein virtuelles Meeting von der Terrasse aus zu machen.


Attraktive Möbel für gesundes Arbeiten

Homeoffice, Remote Work, digitale Meetings - seit Beginn der Pandemie wurde die Arbeitswelt komplett auf den Kopf gestellt, das haben die meisten hautnah erlebt. Von heute auf morgen verwandelten sich Esstisch, Küchentheke oder Schlafzimmer in improvisierte Arbeitsplätze.

Heimbüro überall dort, wo es möglich ist, hieß die Devise. Und zwar rasch. Heute gehört Homeoffice überwiegend zum festen Teil im Berufsleben und sucht vielerorts immer noch nach einem festen Platz im Wohnraum.

"Die Ansprüche an die Office-Ausstattung sind gestiegen", erklärt Georg Emprechtinger, Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie: "Für einen voll funktionsfähigen Heimarbeitsplatz sind ergonomische und gesundheitliche Aspekte ebenso wichtig wie wohnliches Design und eine hohe Funktionalität der Möbel."

Verbindung von Natur, Design und persönlichen Extras
Darauf haben sich die Designer und Möbelhersteller aus Österreich spezialisiert. Da die Grenze zwischen "Home" und "Office" fließend ist, sollen Büromöbel auch in Form und Ausführung gefallen. Deshalb empfehlen Einrichtungsspezialisten, den Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden mit warmen Materialien, harmonischen Farben, flexiblen Funktionen und formschönen Extras ins häusliche Umfeld zu integrieren. Wohnliches Ambiente bringen zum Beispiel Naturholzmöbel in den Raum. Warme Hölzer strahlen Ruhe aus, verwandeln die Arbeitszone in einen kreativen Entspannungsort. Die Workstations aus Österreich bestechen zudem als Charming-Places. Dank der hochwertigen Verbindung von Natur, Design und vielen Extras entsteht ein persönliches Arbeitsumfeld.

Vom bequemen, wendigen Bürodrehstuhl bis hin zum elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch bieten Office-Möbel aus Österreich auch ergonomische Vorzüge. Dazu gehören Beinfreiheit ebenso wie bewegliche Tischplatten, ausreichend Platz für alle Arbeitsutensilien und natürlich ergonomisch konzipierte Sessel. Wenn der Rücken schmerzt und sich der verspannte Nacken meldet, ist an konzentriertes Arbeiten nicht mehr zu denken. Zudem entlasten die Sitze besonders die Wirbelsäule.

Aufgerufen am 05.07.2022 um 06:15 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/bauen-wohnen/bueromoebelproduzent-hali-zieht-es-ins-freie-122445418

Schlagzeilen