Aktuelles & Trends

Immo Reihe: Ausgefallen wohnen - Ein Leben im Kartonhaus

Wer auf der Suche nach einer ausgefallenen Unterkunft ist, ist mit dem Wikkelhouse gut beraten. Das Papphaus steht für eine umweltfreundliche Produktion sowie nachhaltiges und individuelles Leben. Wie man in einem Kartonhaus lebt und was es kostet, erfahren Sie hier.

Leben in einem Haus aus Pappe. Ein umweltfreundliches Wohnkonzept aus den Niederlanden macht es möglich. SN/unsplash
Leben in einem Haus aus Pappe. Ein umweltfreundliches Wohnkonzept aus den Niederlanden macht es möglich.

Wer kennt nicht die unzähligen Katzenvideos, in welchen die lieben Vierbeiner sich in die kleinsten Schachteln und Kartons quetschen - und es sieht doch irgendwie ganz gemütlich aus. Wer hat sich als Kind nicht den großen Kühlschrankkarton geschnappt und durch ein paar ausgeschnittene Fenster wurde dieser zum perfekten Rückzugsort. Wohnen in einem Haus aus Pappe ist nun wirklich möglich, denn das Papphaus Wikkelhouse hält jedem Wetter stand.
Die kreativen Köpfe der niederländischen Firma Fiction Factory ist es zu verdanken, dass es nun auch ein Kartonhaus auf Bestellung gibt. Nach jahrelangem Tüfteln und Experimentieren ist das Wikkelhouse nun Realität. Neben dem nachhaltigen Hausbau und der Langlebigkeit, steht die Flexibilität und Individualität bei diesem Wohnkonzept im Mittelpunkt.

Wie sieht das Haus aus Karton aus?

Das Wikkelhouse besteht aus einzelnen Modulen, welche nach individuellem Geschmack angepasst werden können. Ein einzelner Bauteil ist 3,50 Meter hoch, 4,60 Meter breit und 1,20 Meter lang. An der Größe der einzelnen Bauteile kann nichts verändert werden, doch es kann eine individuelle Anzahl an Teilen zusammengesteckt werden. Sollte das Haus zu klein werden, steckt man ganz einfach ein weiteres Modul hinzu. Das Haus ist zu 100% recyclebar und ist laut der Firma 3x umweltfreundlicher als ein normales Haus.

Wer sich ein Urlaubsdomizil oder einen flexiblen Hauptwohnsitz wünscht, kann ohne Probleme Module mit diversen Anschlüssen, Bad, Küche etc. bestellen. Verwendung findet das Konzept aber auch als Gartenhaus, Showroom oder als leicht transportierbares Studio.

Wie haltbar ist das Wikkelhouse?

Spätestens dann, wenn man wutentbrannt ein durchnässtes Paket vor dem Haus stehen sieht, welches der liebe Postbote noch vor dem strömenden Regen hinterlassen hat, wird klar, Pappe und Wasser ist keine optimale Kombination. Doch was hat sich das Team von Fiction Factory überlegt, damit das Haus langfristig bewohnbar bleibt?
Der Begriff "wikkelen" bedeutet "einwickeln". 24 Schichten der aus skandinavischen Bäumen produzierten Pappe werden mit einem Naturklebstoff verklebt und mit Holz verkleidet. Damit das Haus atmungsaktiv und wasserfest bleibt, wird eine spezielle Membran aufgetragen. Diese muss nur alle 30 Jahre erneuert werden.

Verfügbarkeit und Kosten

Da sich das Wikklehouse aus einzelnen Modulen zusammensetzt, kommt es ganz auf den Wunsch des Käufers und dessen Vorstellungen an. Drei Bauteile bekommt man um ca. EUR 30.000,- (ohne Transport und Aufstellung). Zurzeit liefert das Unternehmen max. 20 Häuser im Jahr aus. Die gute Qualität soll weiterhin gewährleistet werden, daher kommen Interessenten mittlerweile schon auf eine Warteliste. Bis Ende 2018 erfolgen Lieferungen in die Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich, England und Skandinavien. Wie das Team danach mit der starken Nachfrage umgeht und ob wir das Papphaus auch bald in Österreich aufstellen können, bleibt bisher noch offen.

In der Immo-Reihe Ausgefallen wohnen werden in den nächsten Wochen außergewöhnliche und moderne Wohnkonzepte vorgestellt.

Ausgefallen wohnen - Das 3D-Drucker-Haus

Ausgefallen wohnen - Leben wie ein Hobbit

Ausgefallen wohnen - 10 extravagante Hotels

Aufgerufen am 30.11.2022 um 09:18 auf https://immo.sn.at/immo-ratgeber/aktuelles-trends/immo-reihe-ausgefallen-wohnen-ein-leben-im-kartonhaus-22816156

Kommentare

Schlagzeilen